Wir sind in der Gewinnzone – doch was steckt hinter diesen Zahlen?

Fünf Jahre nach dem Neustart gelingt es impulse, Umsatz und Gewinn zu steigern. Hier erzählt Verleger Nikolaus Förster die Geschichte, die hinter diesen Zahlen steckt.

„Wir bringen das Ding zum Fliegen!“

Anfang 2013 schlüpfte der impulse-Chefredakteur von einem Tag auf den anderen in die Rolle des Unternehmers – anfangs ohne wirklich zu wissen, worauf er sich einließ: einen Bruch mit jeglichen Konventionen. Rückblick auf einen Kraftakt.

Wie lassen sich Träume verkaufen?

Wie spät es ist, ist kein Geheimnis. Wie also gelingt es Uhrenherstellern, etwas zu verkaufen, was eigentlich niemand braucht? impulse-Chef Nikolaus Förster fand die Antwort bei seiner Reise zu Schweizer Uhrenmanufakturen.

Mehr Umsatz, neue Aufträge, Steuern gespart – dank impulse

Kaum einer traut Medien noch zu, etwas zu bewegen. Tatsächlich aber führen tiefgehende Recherchen zu besseren Entscheidungen und lohnen sich auch finanziell – wie die impulse-Kampagne „impulse zahlt sich aus“ zeigt.

Wie lassen sich Fehler in Chancen verwandeln?

Warum fällt es uns so schwer, Fehler einzugestehen? Wie stoppen wir unseren Reflex, nach Sündenböcken zu suchen? Wie sorgen wir dafür, dass Fehler nicht vertuscht werden? Das neue impulse-Buch gibt Antworten.

Film ab für kreative Zerstörer

Wer sagt, dass wir nur schreiben können? impulse steigt ins Filmgeschäft ein. In aufwendig produzierten Video-Duellen lassen wir Start-ups gegen Marktführer antreten. Urteilen Sie selbst: Wer gewinnt das Streitgespräch?

Fünftausendneunundachtzig Euro und dreizehn Cent!

impulse ist profitabel - vier Jahre nach dem Management-Buy-out. Wie es sich anfühlt, als junger Verlag schwarze Zahlen zu schreiben.