Backe, backe, Cover: Willkommen in der impulse-Backstube

Vor ein paar Wochen kam uns die Idee, als wir über einen Adventskalender sprachen, der – gefüllt mit 24 Ideen – das nächste Cover darstellen sollte. Warum, fragten wir uns, backen wir die Kalenderzahlen eigentlich nicht? Zahlenkekse, handmade in Hammerbrook. Das wäre doch was für all die impulse-Kinder (es werden immer mehr). Ja, warum eigentlich nicht? Wir taten es. Heute!

Die Art Directorin hatte lauter gute Zutaten gekauft…

IMG_2638[1]

…und etwas gegen das triste Grau!

IMG_2677[1]

Dann ging es los, ausgestattet mit impulse-Schürzen…

IMG_2733[1]

… nicht jeder hatte Lust, Zahlenkekse zu backen…

IMG_2705[1]

…. aber jeder hatte seinen Spaß …

IMG_2766[1]

… eigentlich wollten wir ja tütenweise Kekse backen – als Geschenke für all unsere guten Kontakte. Erstaunlicherweise waren am Ende kaum mehr Kekse übrig. Irgendwo waren sie abhanden gekommen – als ungeformter Teig, direkt aus dem Ofen oder als sie, frisch verziert, unschuldig da lagen, ohne sich wehren zu können…

IMG_2858[1]

Auf jeden Fall hinterließen wir am Abend ein Schlachtfeld…

IMG_2877[1]

… auch wenn das vor hundert Jahren noch als moderne Kunst durchgegangen wäre.

IMG_2860[1]

Wer sich also jetzt fragt, was beim impulse-Backen herausgekommen ist, möge nächste Woche zum Kiosk eilen oder in seinen Briefkasten schauen.Wann gibt es schon mal ein gebackenes Cover? Und wer Lust hat auf Original-impulse-Kekse: bitte melden. Ein paar sind noch da.

Veröffentlicht in MBO

Ein Kommentar zu „Backe, backe, Cover: Willkommen in der impulse-Backstube

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s