„Sie leben ja doch!“

Und die Moral von der Geschicht?  Glauben Sie ja nicht, dass Sie alles im Griff haben. Auch Unternehmern passieren die absurdesten Dinge. Was war passiert?

Zu unserer Einweihungsfeier der neuen Verlagsräume hatte ich auch einen Anwalt aus Düsseldorf eingeladen, mit dem ich schon mehrere impulse-Workshops gemeinsam bestritten hatte. Die Einladung kam im geschlossenen Umschlag zurück – samt Aufkleber mit dem Hinweis „Empfänger soll verstorben sein“. Betroffen rief meine Assistentin in Düsseldorf an – und erfuhr dort, dass der Anwalt quietschlebendig ist. Offenbar ein Fehler, wir waren erleichtert. Drei Tage später – ich war mit dem Zug auf dem Weg Richtung Süden – zwängte ich mich durch einen proppevollen IC zu meinem Platz. Und siehe da – in einem vollen Abteil saß just dieser Anwalt. Ich freute mich, ihn zu sehen. Er erkannte mich, erhob sich von seinem Sitz, um mir die Hand zu schütteln. Vom Gang aus schob ich die Abteiltüren auseinander und begrüßte ihn mit den Worten „Sie leben ja doch!“. Entgeistert schaute er mich an – seine Assistentin, das stellte sich dann heraus, hatte ihm gar nichts von seinem angeblichen Todesfall erzählt. Er nahm es aber mit Humor – und meldete sich sogleich für die Feier an!

P1090317

Veröffentlicht in MBO

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s